Worte aus der Bibel: Hoffnung lässt nicht zuschanden werden.
Römer 5,5
   

Friede und Gnade von unserem Herrn Jesus Christus 

liebe Geschwister

Was erwartet uns im 2023? Was erwartet die Gemeinde Jesu in diesem Jahr?

Die Zeichen deuten auf:

Verführung, Krieg, Unruhen, Seuchen, Kriegsgerüchte, Erdbeben, Hungersnöte etc. Matthäus 24,4-13

All dieses wurde bereits von ca. 2000 Jahren gemäss dem Matthäus Evangelium vorausgesagt. 

Bei all dem Wissen über Endzeit kann es trotzdem passieren, dass man verführt wird. Wir sehen, dass die erste Warnung der Endzeitpredigt mit folgendem Vers beginnt: Habt acht, dass euch niemand verführt. 

Dieses sollte uns ernsthaft zum Nachdenken bringen. Verführung geschieht nie einseitig, sie geschieht nie so, dass man es auf Anhieb erkennt. Sonst wäre es keine Verführung. Das Wesen der Verführung ist, dass man es nicht merkt. Oder anders ausgedrückt: Das Wesen der Verführung ist der, das der Verführte nicht merkt, das er verführt  wird. 

Meinen wir nicht, dass der Widersacher es uns einfach macht, so kurz vor seinem Ende. Es wird nicht schöner, einfacher, leichter.... Nein ganz und gar nicht. 

Er geht umher WIE ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen kann. Zum Nachdenken: Wen will der Widersacher Verschlingen? Den Wiedergeborenen oder den Nichtwiedergeborenen? 

Ich könnte viel mehr schreiben, aber ich belasse es hiermit. Die Absichten der weltlichen Führer sind: den Weltfrieden zu erreichen, den Hunger zu minimieren, das KLIMA freundlicher zu machen. Najaaaaa. Die Welt steht unter dem Gericht Gottes. Sie will Frieden OHNE den Friedefürst. Sie will den Hunger reduzieren OHNE zum Brot des Lebens zukommen. Das Klima zu retten OHNE zum Licht der Welt zu kommen.

Fazit: Ja dann viel Spass!

 

 

 

Wir aber, die Kinder Gottes, wollen unseren Blick auf JESUS CHRISTUS richten. Ihn erwarten, unsere Hoffnung GANZ auf die Gnade setzen. Ungefähr so wie: ALLES AUF JESUS CHRISTUS. Entweder ALLES oder NICHTS. 

Er wird uns durch dieses Chaos durchbringen. Was ist für uns angesagt?

1. FESTHALTEN an Jesus Christus

2. VERTRAUEN auf Jesus Christus

3. TREU BLEIBEN dem Herr Jesus

4. STANDHAFT AUSHARREN 

Egal wie chaotisch es hier wird, eines ist sicher: JESUS CHRISTUS RETTET. 

 

Psalm 117

Lobt den Herrn, alle Heiden! Preist ihn, alle Völker!
Denn seine Gnade ist mächtig über uns, und die Treue des Herrn währt ewig. Hallelujah!
 
Gottes Friede und Gnade euch allen
liebe Geschwister. 
  

 

                   Etzelstrasse 5, 8730 Uznach

              Kontakt     

     
  Gemeindeleitung Urs Küng 055 280 35 01
  Sonntagschule Heikki Siren 055 284 17 30
  Kinderhüeti Jasmin Pfister 079 762 15 48
  Telefon Christusgemeinde Linth 077 440 60 65

 

Hauskreise

  Fam. Müller, Neuhaus 055 282 45 76
  Jugend-Hauskreis Jona, Kontakt: Aaro Siren 079 635 59 90
  Fam. Raimann, Uznach 055 442 31 60
  Fam. Samuel & Jasmin Pfister, Tuggen 079 762 15 48

 

 

Gemeindebrief

 

Februar

 

2023

   
© ALLROUNDER